Liebhabertheater Schloss Kochberg

  • Liebhabertheater Schloss Kochberg,
    ein Musenhof en miniature

    Ein Ausflug zu einem Kleinod der Klassik Stiftung Weimar. Eine ausführlichere Fassung des obigen Videos finden Sie auf der Seite Verein.

  • Der Misanthrop oder Der verliebte Melancholiker

    Le Misanthrope ou l’Atrabilaire amoureux
    Komödie von Jean Baptiste Molière
    Übersetzung von Ludwig Fulda
    Aufgeführt wie zu Zeiten des Weimarer Hoftheaters im späten
    18. Jahrhundert

    Weitere Aufführungen am
    30. Juli, 17 Uhr
    31. Juli, 16 Uhr

    Erwin und Elmire

    Singspiel von Johann Wolfgang von Goethe
    vertont von Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar
    In Szene gesetzt wie zur Zeit der Uraufführung 1776

    Weitere Aufführungen am
    06. August, 17 Uhr (Einführung 16 Uhr)
    07. August, 16 Uhr (Einführung 15 Uhr)

  • Unser Theater braucht Freunde!

    Um das einzigartige Privattheater der Goethezeit auf dem Landsitz von Goethes Liebe Charlotte von Stein vor der Schließung zu bewahren, übernahmen wir vor über 10 Jahren dessen Betrieb in enger Zusammen- arbeit mit der Klassik Stiftung Weimar. Ein gemeinnütziger Verein wurde damit zum kompletten Theaterbetrieb mit künstlerischer und wirtschaft- licher Verantwortung ohne staatliche Förderung!

    Helfen Sie uns, dieses Kleinod zu erhalten und mit Leben zu füllen!

    Verbinden Sie sich durch eine Mitgliedschaft enger mit uns oder unterstützen Sie unser Engagement mit einer Spende auf unser Konto bei der
    Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt,
    IBAN: DE23 8305 0303 0000 0280 88
    .

  • 10 Jahre Konzertreihe „Klang der Klassik – Konzerte auf Originalinstrumenten der Goethezeit“ im Liebhabertheater Schloss Kochberg

    Konzert für Hammerflügel und Gesang “In der Heimat hinter den Blitzen rot”
    am Samstag, den 16. Juli 2016 um 17 Uhr
    Arien aus Mozarts “Zauberflöte”, Lieder von Mendelssohn und aus dem Eichendorff-Zyklus von Schumann
    Thomas Stimmel, Bass-Bariton
    Liese Klahn, Hammerflügel (aus der Weimaer Werkstatt von Hippe, um 1825)