Liebhabertheater Schloss Kochberg

Probe im Liebhabertheater Schloss Kochberg (Foto: Maik Schuck)

Spielzeit 2019Spielzeit 2020

Sommerfestival 2020

»Genial!«

Oper, Schauspiel und Konzerte im einzigartigen historischen Privattheater der Goethezeit

Unter dem Thema »Genial!« präsentiert unser Sommerfestival im Beethoven-Jahr 2020 Werke von Genies aus Barock, Klassik und Romantik in den Sparten Oper, Schauspiel und Konzert. Von Genies, die zu ihrer Zeit die Kunst revolutionierten. Wir präsentieren diese Werke in unserem authentischen Theater des ausgehenden 18. Jahrhunderts fast immer entsprechend der historischen Aufführungspraxis und versetzen die Besucher damit in eine andere Zeit. Im Idealfall werden eine Oper, ein Schauspiel oder eine Komposition so aufgeführt, wie ihr Schöpfer es gewollt hätte. Unsere Gäste erleben dadurch ganz unmittelbar die experimentelle Frische der Werke, denn die historischen Instrumente oder die Schauspielregeln von Goethe sind Zeugen einer Zeit, in der Barock oder Klassik Avantgarde waren. Augenfällig ist, wie unsere Besucher ganz selbstverständlich die Bezüge zu den Fragen unserer Zeit entdecken. Dazu pflegen wir einen regen Dialog mit unserem Publikum, der mit Einführungen beginnt und bei einem Gespräch mit einem Glas Sekt nach den Aufführungen endet. Unsere Arbeit wurzelt also im 18. Jahrhundert, ist aber andererseits auf die Bedürfnisse und Fragen unserer modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts ausgerichtet.

Den Auftakt des Sommerfestivals macht das Jubiläumskonzert des Dresdner Streichtrios – natürlich mit Trios von Beethoven. Musiker der lautten compagney BERLIN widmen ihr Konzert dem Verhältnis Beethovens zu Mozart. Liese Klahn und Peter Hörr stellen uns Duo-Sonaten von Beethoven und Schubert vor. Und Frank Immo Zichner gibt uns Einblick in seine Beschäftigung mit Beethovens Piano-Sonaten. Dabei flankiert Michael Grosse das opus 111 mit einer Lesung aus Thomas Manns »Dr. Faustus«. Das Thüringer Bach Collegium spielt Violinkonzerte eines genialen Prinzen: Johann Ernst von Sachsen Weimar – genannt der »Vivaldi von der Ilm« – und kombiniert das mit Georg Philipp Telemann, der diese Werke des bereits mit 18 Jahren verstorbenen Prinzen begeistert in einer Prachtausgabe veröffentlichen ließ. Ein Gedenkkonzert für die Pianistin Elfrun Gabriel bringt die großen Komponisten der Romantik Chopin, Schumann und Mendelssohn ins Spiel.

Mit unserer Neuproduktion, dem Lustspiel in drei Akten »Die Mitschuldigen« des ganz jungen Genies Goethe von 1769, werfen wir gewissermaßen einen Blick in die Werkstatt der Entwicklung des späteren Klassikers. Der Student Goethe verarbeitete hier u. a. seine Erfahrungen mit der Liebelei mit einer Leipziger Wirtstochter: Käthchen Schönkopf, die er als Stammgast im väterlichen Gasthaus kennengelernt hatte. Das Stück, das im unteren bürgerlichen Milieu spielt, lässt uns augenzwinkernd in menschliche Abgründe blicken. Das Stück wurde 1777 in der Zeit des Weimarer Liebhabertheaters mit Goethe in der Rolle des Alcest uraufgeführt. Mit uns können Sie es neu entdecken und werden sich ebenso wie wir fragen »sind wir nicht alle laufend »Mitschuldige«? Nils Niemann inszeniert das Jugendwerk eines Genies entsprechend Goethes Schauspielregeln. Und mit eben diesem Genie setzt sich Peter Hacks´ Monologstück »Ein Gespräch im Hause Stein …« auseinander. Gespielt von der großartigen Barbara Schnitzler.

Prominent auf dem Programm steht mit acht Aufführungen unser Opernerfolg »Der Apotheker« (»Lo speziale«) vom genialen Joseph Haydn. Mit dieser opera buffa, die wir 2019 zusammen mit der lautten compagney, einem der renommiertesten deutschen Barockensembles, federführend produzierten, stellen wir die erste Koproduktion von Theatern der European Route of Historic Theatres auf die Bühne. Die Aufführungen der Haydn-Oper entsprechen der historischen Aufführungspraxis ihrer Entstehungszeit. Die musikalische Leitung hat mit Wolfgang Katschner einer der führenden deutschen Dirigenten für das barocke Opernrepertoire. Regie führt der Spezialist für historische Bühnenkunst Nils Niemann.

Bereits zu Ostern öffnen wir unsere Theatertür zu einem Prolog. »Vom Eise befreit …« – so stimmt Bernd Lange die Besucher auf den Sommer auf Schloss Kochberg ein. Frau Dr. Seemann macht uns in einem Vortrag mit der genialen Malerin Louise Seidler bekannt. Ebenfalls im April stellen wir die beiden diesjährigen Stipendiaten unserer Stiftung Elfrun Gabriel für hochbegabte junge Pianisten im Konzert vor. Unsere viel besuchten »Klassik Events«: das Gartenvergnügen im Mai und der Kochberger Nikolausmarkt im Advent runden das Programm auf Schloss Kochberg ab.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Silke Gablenz-Kolakovic
Vorstandsvorsitzende und künstlerische Leiterin
Liebhabertheater Schloss Kochberg e. V. – Theater an der Klassik Stiftung Weimar


Unser herzlicher Dank geht an unseren großen Förderer Professor Dr. Jürgen Krüger.

April

Prolog

Konzerte mit Stipendiaten der Stiftung Elfrun Gabriel
Beflügelt

Internationale junge Meisterpianisten spielen Werke aus Barock, Klassik und Romantik

Uiin Cheon und Sebastian Fuß, Meisterschüler an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig


Frauenbiographien des 18. Jahrhunderts
»Ein Talent, von welchem er früher nie gewusst …«

Goethes Malerin Louise Seidler (1786–1866)

Achtung! Die Veranstaltung findet nicht im Liebhabertheater, sondern Im Kubus der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar statt!

Vortrag von Dr. Annette Seemann

Kooperation des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek, der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und Soroptimist International Club Weimar

Mai

Eröffnung des Sommerfestivals mit dem Thema »Genial!«
Genial! Beethoven!

Jubiläumskonzert: 250 Jahre Beethoven – 25 Jahre Dresdner Streichtrio

Ludwig van Beethoven: Trio G-Dur op.9/1,
Streichtrio Es -Dur op.3

Jörg Faßmann, Violine
Sebastian Herberg, Viola
Michael Pfaender, Violoncello


Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Museumsbesuch im Schloss von Goethes Liebe Charlotte von Stein

Kochberger Gartenvergnügen – Klassik-Gartenfestival

Porzellanmaler der Meissener Porzellanmanufaktur, Gartenpflanzen, Blumen, historische Pelargonien, Kräuter, klassische Gartenmöbel, Gartendekorationen, Duftessenzen und Seifen, Naturkosmetik, Strohhüte, Körbe kulinarische Kostproben, Feinkost, Wein, Brot und Käse, Gebäck und Eingemachtes nach historischen Rezepten, Kaffee und Kuchen, Maibowle und Spargelgerichte.

Geh aus mein Herz und suche Freud

Eröffnung mit einem Festgottesdienst in der alten Patronatskirche St. Michael

Eröffnung der Stände
Familienführung im Park

Treffpunkt am Eingang zum Park unterhalb des Theaters

»Genial!«

Prominente und Besucher lesen im Blumengarten des Parks Texte von genialen Künstlern, Erfindern, Wissenschaftlern … Lesen Sie mit!

»Der gestiefelte Kater«

Puppenspiel in der Grotte im Park, für die ganze Familie, frei nach den Brüdern Grimm
Figurentheater Henning Hacke

Besichtigung des einzigartigen Privattheaters aus dem 18. Jahrhundert

Besuch der reich ausgestatteten ehemaligen Patronatskirche St. Michael im Dorf


Klang der Klassik – Konzerte auf Originalinstrumenten der Goethe-Zeit
»Allzeit habe ich mich zu den größten Verehrern Mozarts gerechnet und werde es bis zum letzten Lebenshauch bleiben.« (Beethoven)

Konzert im Theater mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven

Birgit Schnurpfeil, Violine
Mathias Kiesling, Traversflöte
Walewein Witten, Hammerflügel
lautten compageny BERLIN

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate G-Dur für Violine und Klavier, KV 379
Ludwig van Beethoven: Duo für 2 Flöten, WoO 26
Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-moll für Klavier, KV 475
Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur für Flöte und Klavier op.41,
Variationen über »Bei Männern, welche Liebe fühlen« aus »Die Zauberflöte«, WoO 4


Thüringer Schlössertage
Konzerte auf historischen Instrumenten
Ein genialer Prinz

Werke des »Vivaldi von der Ilm«, Prinz Johann Ernst von Sachsen-Weimar (1696–1715) und des Herausgebers seiner Werke Georg Philipp Telemann (1681–1767)

Thüringer Bach Collegium
Gernot Süßmuth, Violine
Dagmar Spengler, Violoncello
Christian Bergmann, Kontrabass
Dominik Beykirch, Cembalo

Juni

Klang der Klassik – Konzerte auf Originalinstrumenten der Goethe-Zeit
Beethoven und Schubert: im Aufbruch zwischen Klassik und Romantik

Franz Schubert: Drei Nacht-Lieder, Sonate a-Moll, D 821, »Arpeggione-Sonate«
Ludwig van Beethoven: Sonate A-Dur op. 69

Peter Hörr, Violoncello (von Jean-Baptiste Vuillaume, 1840)
Liese Klahn, Hammerflügel (von Jacob Bertsche, Wien um 1830)


Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

Ein-Personen-Schauspiel in fünf Akten von Peter Hacks

Barbara Schnitzler: Charlotte von Stein
Helfried Schöbel, Regie

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit Rolf Hoppes Hoftheater Dresden und dem Goethe-Theater Bad Lauchstädt


Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

Ein-Personen-Schauspiel in fünf Akten von Peter Hacks

Barbara Schnitzler: Charlotte von Stein
Helfried Schöbel, Regie

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit Rolf Hoppes Hoftheater Dresden und dem Goethe-Theater Bad Lauchstädt


Dr. Faustus/​opus 111

Von Thomas Mann und Ludwig van Beethoven
Literarisch-musikalischer Abend

Michael Grosse, Lesung
Frank-Immo Zichner, Klavier

Juli

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Der träumende See

A-Cappella-Konzert am Weiher im Park
Madrigale und Romantisches zum Schwelgen mit Werken von Orlando di Lasso, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonín Dvořák, Edvard Grieg, Friedrich Silcher, Max Reger u. a.

Ensemble Nobiles

Nach dem Konzert möchten wir Sie zum Picknick im wunderschönen Schlosspark verführen. Bringen Sie Picknickkörbe und Proviant mit. Picknickkörbe können auch im Schlossrestaurant vorbestellt werden (Tel. 036743/254 210)


Beethovens Phantasie

Ludwig van Beethoven:
Sonate op. 10/3 D-Dur
Phantasie op. 77
Sonate e-Moll op. 90

Frank-Immo Zichner, Klavier

August

Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Es spielt …

Gedenk-Konzert für Elfrun Gabriel mit Werken von ihren Lieblingskomponisten Fréderic Chopin, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schubert

Asen Tanchev, Klavier


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.

September

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
Aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller

Regie: Nils Niemann
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg
Gefördert von der Thüringer Staatskanzlei


Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

Ein-Personen-Schauspiel in fünf Akten von Peter Hacks

Barbara Schnitzler: Charlotte von Stein
Helfried Schöbel, Regie

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit Rolf Hoppes Hoftheater Dresden und dem Goethe-Theater Bad Lauchstädt


Tag des offenen Denkmals

Besichtigung des einzigartigen historischen Privattheaters aus dem 18. Jahrhundert


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.


Der Apotheker (Lo Speziale)

opera buffa von Joseph Haydn
Libretto nach Carlo Goldoni
aufgeführt entsprechend der historischen Aufführungspraxis

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Musikalische Assistenz: Gerd Amelung
Regie: Nils Niemann
Regieassisenz: Lisa Altenpohl
Ausstattung: Christopher Melching, Theater Vorpommern
Kostüme: Christopher Melching, Tamiko Yamashita-Gegusch

Deutsche Textfassung: Babette Hesse
Neukomposition der Rezitative des 3. Aktes: Thomas Leininger
Einrichtung von Partitur und Stimmen: Ulrike Becker

Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic, Dörte Reisener, Gerd Amelung

Sempronio, der Apotheker – Cornelius Uhle, Bariton
Grilletta, sein Mündel – Alessia Schumacher, Sopran
Mengone, Gehilfe Sempronios – Christian Pohlers, Tenor
Volpino, ein reicher Kunde – Georg Bochow, Countertenor/​Altus
Stummer Gehilfe – Lisa Altenpohl
lautten compagney BERLIN

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg mit der lautten compagney BERLIN, dem Teatru Manoel in Valetta/Malta und dem Theater Putbus/​Theater Vorpommern

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Stiftung der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, den Landkreis Rügen und den Förderverein Theater Putbus e. V.

Oktober

European Historic Theatres Day

Führung im einzigartigen Privattheater aus dem 18. Jahrhundert durch die Theaterleiterin mit Blick in den Fundus


European Historic Theatres Day

Führung im einzigartigen Privattheater aus dem 18. Jahrhundert durch die Theaterleiterin mit Blick in den Fundus

Dezember

Kochberger Nikolausmarkt

Klassik-Adventsmarkt
Vielfältiges Angebot stilvoller Geschenke und weihnachtlicher Speisen nach alten Rezepten:

Goldschmiedearbeiten, Antiquitäten, Keramik, Porzellan, Büsten von Dichtern und Komponisten, Theatergutscheine, Landschaftsbilder und Drucke, Papierkunst, Mappen und Alben, Spielzeug, Hüte, Handschuhe und andere Mode-accessoires, handgefertigte Seifen, Kulinarisches nach alten Rezepten, Lebkuchen, Plätzchen, Stollen, Punsch, warme Suppe, Eingemachtes, hausgemachte Würste und Käse, Körbe, Mistelzweige und vieles mehr

Eröffnung auf dem Schlosshof

Stündlich Adventsmusik mit dem Chemnitzer Bläserquartett

Besichtigung des Schlossmuseums und der festlich geschmückten ehemaligen Patronatskirche St. Michael mit einer Krippe

Silhouetten-Werkstatt im Westflügel des Schlosses

Kochberger Kinder singen auf dem Schlosshof

Märchen für Jung und Alt

Lesung im Theater
Bernd Lange

»Auf den Spuren von Goethe und Charlotte von Stein«

Führung im Museum Schloss Kochberg

Weihnachten bei Goethe und Schiller

Lesung im Theater
Bernd Lange

Gemeinsames Adventsliedersingen auf dem Schlosshof
Adventskonzert in der Kirche St. Michael

—Änderungen vorbehalten—