Liebhabertheater Schloss Kochberg

Probe im Liebhabertheater Schloss Kochberg (Foto: Maik Schuck)

Spielzeit 2021

Termine zu
»Die Mitschuldigen«

alle Termine 2021 anzeigen

Juni

Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei


Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei


Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei

Juli

Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei


Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei


Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei

August

Einführung in Werk und Aufführung

Die Mitschuldigen

Lustspiel in drei Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe (1768)
entsprechend der historischen Aufführungspraxis des späten 18. Jahrhunderts

Der Wirt: Harald Arnold
Sophie, seine Tochter: Lisa Altenpohl
Söller, ihr Mann: Andreas Schmitz
Alcest, der Gast: Gerda Müller
Regie: Nils Niemann
Kostüme: Tamiko Yamashita-Gegusch
Produktion: Silke Gablenz-Kolakovic
Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Eine Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg

Gefördert von:

Freistaat Thüringen – Staatskanzlei

—Änderungen vorbehalten—